Branchen Nachrichten

Einführung von Druckguss

2018-06-02

Druckguss ist ein Metallgussverfahren, bei dem ein Formhohlraum verwendet wird, um hohen Druck auf das geschmolzene Metall auszuüben. Die Form wird normalerweise aus einer stärkeren Legierung hergestellt. Dieser Vorgang ähnelt dem Spritzgießen. Die meisten druckgegossenen Gussteile sind eisenfrei, wie Zink, Kupfer, Aluminium, Magnesium, Blei, Zinn und Zinn-Blei-Legierungen und deren Legierungen. Je nach Art des Druckgusses wird eine Kaltkammer-Druckgussmaschine oder eine Heißkammer-Druckgussmaschine benötigt.

Gießeinrichtungen und Formen sind teuer, so dass das Druckgussverfahren im Allgemeinen nur zur Herstellung großer Mengen von Produkten in großen Mengen verwendet wird. Es ist relativ einfach, Druckgussteile herzustellen. Dies erfordert im Allgemeinen nur vier Hauptschritte und die zusätzlichen Kosten pro Artikel sind sehr niedrig. Der Druckguss eignet sich besonders für die Herstellung einer großen Anzahl von kleinen und mittelgroßen Gussteilen, daher ist der Druckguss der am weitesten verbreitete von verschiedenen Gussprozessen. Im Vergleich zu anderen Gießtechniken ist die Druckgussoberfläche flacher und weist eine höhere Maßkonsistenz auf.

Auf der Grundlage des traditionellen Druckgussverfahrens wurden mehrere verbesserte Verfahren entwickelt, einschließlich des lochfreien Druckgussverfahrens, das die Hohlräume in Gussfehlern reduziert. Hauptsächlich für die Verarbeitung von Zink verwendet, kann es den direkten Einspritzprozess zur Erhöhung der Abfallmenge reduzieren. Es gibt auch neue Präzisions-Druckgusstechnologien wie die Präzisions-Druckgusstechnologie und den halbfesten Druckguss